Industrie- & Handels-Waagen

Anwendungen:

  • Industrielles und eichpflichtiges Wägen (OIML R-76)
  • Logistischen Waren-Umschlag erfassen und bestimmen
  • Auslastungen erfassen, überwachen und optimieren

Terminologie / Ausführungen:

  • Plattform-Waagen: Waagen mit Wäge-Plattform; typische Ausführung einer Industrie- & Handels-Waage
  • Tisch-Waagen: augrund begrenzter Baugröße und Wäge-Bereich geeignet für eine Tisch-Aufstellung
  • Boden-Waagen: Baugröße und Wäge-Bereich erfordern eine Boden-Aufstellung
  • Unterflur-Waagen: Waagen mit ebenerdiger Wäge-Plattform; ggfs. überfahrbar, falls Tragfähigkeit ausreicht
  • Durchfahrt-Waagen: überfahrbare Boden-Waagen mit Rampen und ausreichender Tragfähigkeit
  • Wand-Waagen: an der Wand montierte Waagen
  • Wäge-Brücken: überfahrbare Schwerlast-Waagen

Wägebereiche & Genauigkeit:

  • Tisch-Waagen: typischer Wäge-Bereiche bis 30/60 kg
  • Boden-Waagen: typ. Wäge-Bereiche ab 150 kg bis 10/15 t
  • Handels-Waagen (OIML R-76): typ. Genauigkeitsklasse C3 (3 000 Eich-Werte) oder C3 MR (Mehrbereichs-Waage)
  • Hochauflösende Industrie-Waagen, z.B. 30 000 Ziffern-Schritte

Wäge-Elektronik:

  • Edelstahlgehäuse für Tisch-Aufstellung / Wand-Montage oder Schalttafel-Einbau-Gerät
  • Bedienung und Anzeige
  • Optionale Schnittstellen und Zubehör (z.B. Ethernet TCP/IP, WLAN, Profibus DP, Drucker, Fernanzeigen, etc.)
  • Optional in ATEX-Ausführung für Zone 1/21 & 2/22